bayboo.de >> Ratgeber für Klein & Groß

Hüpftier

Ratgeber & Vergleich

Kinder wollen vor allem eines haben – Spaß. Und dazu gibt es eine ganze Menge zu entdecken. Im heutigen Artikel wollen wir uns näher mit dem sogenannten Hüpftier beschäftigen. Ein beliebtes Spielzeug für Kleinkinder.

Hüpftiere an sich gibt es mittlerweile in verschiedenen Größen und Arten. Sehr bekannt ist zum Beispiel das Hüpfpferd. Doch auch andere Tiere sind möglich. Wusstest du, dass sich durch Hüpfbewegungen Motorik und Gleichgewichtssinn trainieren lassen? Selbst der Bewegungsdrang wird angeregt.

Weitere Vorteile soll der folgende Ratgeberartikel zeigen. Außerdem geben wir dir wertvolle Tipps & Tricks, die du bei deiner Kaufentscheidung nicht ignorieren solltest. Weiterlesen lohnt sich also!

Zusammenfassung:
  • Divider
    Hüpftiere sind einfach zu nutzen und haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit von Kleinkindern.
  • Divider
    Zur Auswahl stehen diverse Tierarten. Sehr beliebt ist zum Beispiel das Hüpfpferd oder Hüpfeinhorn.
  • Divider
    Das Innere vom Spielzeug muss lediglich mit Luft aufgeblasen werden. Dadurch kann es bequem an jeden beliebigen Ort mitgenommen werden.

Vergleich

Die Suche nach einem passenden Hüpftier für Kinder ist nicht immer ganz einfach. Solltest du dir bei deiner Auswahl noch unsicher sein, macht es Sinn mehrere Produkte miteinander zu vergleichen.

Die folgende Tabelle kann dir dabei sicher helfen:

Bild
Empfehlung
Jakobs 4019960 - Rody Hüpfpferd, rot
Preis/Leistung
Pink Papaya Hüpftier Enzo REH, Hüpf-Pferd ab 3 Jahren, bis 50 kg, aufblasbares Kinder Hüpfspielzeug BPA frei inkl. Pumpe
B.toys 44627 Aufblasbare Schaukel"Hippo", mehrfarbig
small foot 6793 Hüpftier "Zebra" für drinnen und draußen, aus robustem Kunststoff und nur 1,38 kg schwer, ab 2 Jahren
Jamara 460315 - Hüpftier Drache grün mit Pumpe - fördert Gleichgewichtssinn und motorische Fähigkeiten, Tierohren dienen dem Kind als Halt, belastbar bis 50 kg, Pflegeleicht, robust & widerstandsfähig
Beschreibung
Jakobs 4019960 - Rody Hüpfpferd, rot
Pink Papaya Hüpftier Enzo REH, Hüpf-Pferd ab 3 Jahren, bis 50 kg, aufblasbares Kinder Hüpfspielzeug BPA frei inkl. Pumpe
B.toys 44627 Aufblasbare Schaukel"Hippo", mehrfarbig
small foot 6793 Hüpftier "Zebra" für drinnen und draußen, aus robustem Kunststoff und nur 1,38 kg schwer, ab 2 Jahren
Jamara 460315 - Hüpftier Drache grün mit Pumpe - fördert Gleichgewichtssinn und motorische Fähigkeiten, Tierohren dienen dem Kind als Halt, belastbar bis 50 kg, Pflegeleicht, robust & widerstandsfähig
Prime
-
-
-
Empfehlung
Bild
Jakobs 4019960 - Rody Hüpfpferd, rot
Beschreibung
Jakobs 4019960 - Rody Hüpfpferd, rot
Preis
Prime
Kaufen
Preis/Leistung
Bild
Pink Papaya Hüpftier Enzo REH, Hüpf-Pferd ab 3 Jahren, bis 50 kg, aufblasbares Kinder Hüpfspielzeug BPA frei inkl. Pumpe
Beschreibung
Pink Papaya Hüpftier Enzo REH, Hüpf-Pferd ab 3 Jahren, bis 50 kg, aufblasbares Kinder Hüpfspielzeug BPA frei inkl. Pumpe
Preis
Prime
-
Kaufen
Bild
B.toys 44627 Aufblasbare Schaukel"Hippo", mehrfarbig
Beschreibung
B.toys 44627 Aufblasbare Schaukel"Hippo", mehrfarbig
Preis
Prime
Kaufen
Bild
small foot 6793 Hüpftier "Zebra" für drinnen und draußen, aus robustem Kunststoff und nur 1,38 kg schwer, ab 2 Jahren
Beschreibung
small foot 6793 Hüpftier "Zebra" für drinnen und draußen, aus robustem Kunststoff und nur 1,38 kg schwer, ab 2 Jahren
Preis
Prime
-
Kaufen
Bild
Jamara 460315 - Hüpftier Drache grün mit Pumpe - fördert Gleichgewichtssinn und motorische Fähigkeiten, Tierohren dienen dem Kind als Halt, belastbar bis 50 kg, Pflegeleicht, robust & widerstandsfähig
Beschreibung
Jamara 460315 - Hüpftier Drache grün mit Pumpe - fördert Gleichgewichtssinn und motorische Fähigkeiten, Tierohren dienen dem Kind als Halt, belastbar bis 50 kg, Pflegeleicht, robust & widerstandsfähig
Preis
Prime
-
Kaufen

Allgemeines

In den folgenden Abschnitten erfährst du alles Wichtige rund um das Thema Hüpftiere. Dazu gehören Funktionsweise, Arten, Preise und vieles mehr.

Weitere Fragen & Antworten findest du im FAQ.

Was ist ein Hüpftier?

Krabbeln, Springen und Laufen liegen in der Natur eines jeden Kindes. Doch welches Spielzeug wäre dazu perfekt geeignet? 

Natürlich das Hüpftier. Neben dem Hüpfpferd gibt es auch die Hüpfkuh, den Hüpfhund oder das Hüpfzebra.

Doch was genau macht Hüpftiere so einzigartig? Es ist zum einen ihr einladendes Design und zum anderen ihre gesundheitlichen Vorzüge. Durch tägliches Springen können Kleinkinder einen großen Schritt in ihrer Entwicklung machen. Unter anderem lassen sich folgende Bereiche damit trainieren:

  • Koordination
  • Gleichgewichtssinn
  • Kräftigung der Muskulatur

Darüber hinaus kannst du das Hüpftier im Innen- und Außenbereich einsetzen. Jedes Kind kann auf seinem Modell überschüssige Energie loswerden. Und das mit Spaß. Kurz zusammengefasst handelt es sich bei Hüpfspielzeug um Spielzeuge, die mit Luft gefüllt werden. Sie lassen sich stark zusammendrücken und sind extrem flexibel. Selbst stärkerer Druck kann ihnen nichts anhaben.

Verantwortlich hierfür ist das verwendete Material. Dazu gehen wir später noch genauer ein. Die meisten Modelle kommen mit einer Luft- und Kunststoffmischung geliefert. Das sorgt für eine Menge Spaß und unterstützt zusätzlich bei der Entwicklung. Du kannst genauso gut mit anderen Kindern um die Wette hüpfen.

Hüpftiere sind bunt, kommen mit einem süßen Design und laden zum Spielen ein. Nebenbei lassen sich noch die motorischen Fähigkeiten sowie Balance verbessern.

Wie funktioniert ein Hüpftier?

Sei es ein Hüpfpferd oder ein anderes Hüpftier, in ihrer Funktionsweise unterscheiden sie sich nicht. Der äußere Bezug wird aus einem elastischen sowie gummiartigen Kunststoff hergestellt. Das Innere wird mit ausreichend Luft gefüllt, um darauf hüpfen zu können. Letztendlich besteht es aus:

  • Bezug
  • Hohlraum

Meist unterhalb des Hüpftieres befindet sich das Ventil, durch welches Luft hineinkommt. Durch ständiges Auf- und Abhüpfen beginnt das Hüpftier zu springen. Vorne befinden sich zwei Hörner oder ähnliches zum Greifen. Es soll für mehr Halt sorgen.

Aufgrund der gesundheitlichen Vorteile fragen sich viele Eltern, wann der richtige Zeitpunkt für ein Hüpfpferd oder anderes Hüpftier wäre. Empfohlen werden sie ab einem Alter von 2 Jahren. Warum das so ist, wollen wir später mit dir besprechen. Wenn du dir immer noch nichts unter Hüpftiere vorstellen kannst, dann lohnt sich ein Blick auf das folgende Video:

Das Prinzip bei Hüpftieren ist simpel. Einfache Hüpfbewegungen reichen aus, um das Spielzeug in Bewegung zu bringen. Dein Kind wird die Funktionsweise relativ schnell verstehen.

Arten vom Hüpftier

Wie der Name Hüpftier schon vermuten lässt, gibt es zwischen einigen Variationen auszuwählen. Du musst dich also nicht auf ein Pferd festlegen, sondern kannst beispielsweise auch ein Einhorn wählen. In der folgenden Tabelle wollen wir dir einige Tiervariationen zeigen, mit denen Hüpftiere ausgestattet werden können.

Art
Beschreibung

Hüpfnilpferd

Etwas massiver hingegen wirkt das Hüpfnilpferd. Der sogenannte Hippo ist ebenfalls beliebt bei Kleinkindern.

Hüpfpferd

Der Klassiker unter den Hüpftieren ist mit Sicherheit das Hüpfpferd. Dieses gibt es in diversen Farben und Größen zu kaufen. Geeignet für jedes Geschlecht.

Hüpfhund

Hunde und Katzen kommen bei Kindern gut an. Anders als beim Pferd hast du hier nicht immer Hörner zum Festhalten.

Hüpfbiene

Wer eine Art Hüpfball sucht, ist mit der Hüpfbiene auf der sicheren Seite. Ihr einzigartiges Design lädt nur so zum Spielen ein.

Hüpfeinhorn

Eine letzte Variante von vielen ist das Hüpfeinhorn. Es ist eine erweiterte Form vom Hüpfpferd. Es besitzt in der Mitte seines Kopfes ein Horn, an dem sich die Kleinen zusätzlich festhalten können.

Bei den 5 oben genannten Beispielen handelt es sich nur um eine kleine Auswahl von Hüpftieren. Es gibt noch so viel mehr zu entdecken wie beispielsweise das Hüpflama oder die Hüpfkuh. Nahezu jedes Tier ist vertreten. Halte also deine Augen offen und du wirst mit Sicherheit dein passendes Modell finden.

Vor- und Nachteile

Speziell bei Kinderspielzeug macht es Sinn sich vor dem Kauf mit den Pros und Kontras auseinanderzusetzen. Dadurch bekommst du eine bessere Übersicht über den Markt und kannst abwägen, ob das Hüpftier etwas für dein Kind ist oder eben nicht. Wir haben die Vor- und Nachteile bereits zusammengefasst.

Vorteile

  • besonders langlebig
  • Motorik wird geschult
  • viel Spaß
  • einfach zu reinigen
  • leichter Transport
  • nutzbar drinnen und draußen

Nachteile

  • geeignet ab 2 Jahren
  • Luftdruck muss in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden

Der Grund, warum Hüpftiere erst ab einem Alter von 2 Jahren empfohlen werden ist die kindliche Entwicklung. Meist sind die Knochen noch nicht so weit und wirken zerbrechlich. Im richtigen Alter angekommen gibt es dann kein Halten mehr. Dank der leichten Bauweise kannst es überall mithingenommen werden.

Was kostet ein Hüpftier?

Neben den Besonderheiten wird dich sicherlich auch der Preis interessieren. Das Coole ist, dass sich die verschiedenen Tiermotive preislich alle im gleichen Rahmen bewegen. Mit folgenden Richtwerten kannst du rechnen.

Art
Preis
Hüpfnilpferd

ca. 15 – 30 €

Hüpfpferd

ca. 15 – 30 €

Hüpfhund

ca. 15 – 30 €

Hüpfbiene

ca. 15 – 30 €

Hüpfeinhorn

ca. 15 – 30 €

Wo ein Hüpftier kaufen?

Du willst nun ein Hüpftier kaufen, weißt aber nicht wo? Keine Sorge. Möglichkeiten dazu gibt es reichlich. Wir raten dir zu einem Online Kauf, da dort die Auswahl größer ist und du preislich noch etwas herausholen kannst. Folgende Shops und Seiten eigen sich dafür:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • real.de
  • otto.de
  • mytoys.de
  • babymarkt.de
  • baby-walz.de
  • usw.

Darüber hinaus gibt es noch andere seriöse Seiten, bei denen du dein Glück versuchen kannst. Aufgrund der großen Auswahl solltest du dir ausreichend Zeit lassen.

Nimm dir bei deiner Suche Zeit und vergleiche die Angebote miteinander. So findest du nicht nur dein passendes Hüpftier, sondern sparst gleichzeitig auch noch Geld.

Hüpfpferd

Etwas Besonderes im Bereich der Hüpftiere ist das Hüpfpferd. Von allen Tierarten ist es der Bestseller schlechthin. Deswegen wollen wir in diesem separaten Abschnitt nochmal genauer auf Hüpfpferde eingehen.

Das Erste was auffällt sind die großen Augen. Sie wurden kindlich gestaltet und laden nur so zum Spielen ein. Am Kopf befinden sich zwei Ohren, die sich als Haltegriff nutzen lassen. Dadurch bekommt das Kind mehr Stabilität.

Und wem das Hüpfpferd nicht zusagt, der kann sich genauso gut für ein Einhorn entscheiden. Es richtet sich insbesondere an Mädchen. Äußerst angesagt sind Hüpfpferde von JAKOBS oder Rody. Schaue dort auf jeden Fall mal vorbei.

Relaxdays Hüpfpferd
Relaxdays 10024991_93 Hüpftier Pferd, inklusive Luftpumpe, Hüpfpferd bis 50 kg, Hüpfpony BPA frei, für Kinder, Hüpfspielzeug, braun
  • Niedlich: Lustiges Hüpfpferd für Kinder - In natürlichem Braun - In weiteren Farben erhältlich

Der Klassiker unter den Hüpftieren ist nach wie vor das Hüpfpferd. Ihr süßes Design ist obendrein ein echter Hingucker.

Kaufratgeber

Während deiner Recherche nach einem geeigneten Produkt können viele Fragen auftauchen. Damit beim Kauf keine Zweifel aufkommen, macht es Sinn das Hüpftier auf Herz und Nieren zu prüfen. 

Die folgenden Tipps & Tricks werden deine Kaufentscheidung wesentlich erleichtern.

  • Material
  • Tierart
  • Zubehör
  • Preis

Beim Kauf von Hüpfspielzeug muss nicht auf sonderlich viel geachtet werden. Den ein oder anderen Punkt solltest du dir jedoch zu Herzen nehmen. Weitere Infos zu den Kaufkriterien findest du im nächsten Abschnitt.

Material

Hüpftiere wie das Hüpfpferd müssen eine gute Qualität aufweisen. Verarbeitung und co. erkennst du immer am Material. Bevorzugt empfehlen wir PVC und Gummi. Manchmal wird auch Vollgummi verwendet. Davon raten wir allerdings ab.

Außerdem ist PVC um einiges leichter und kann sich besser an das Gewicht des Kindes anpassen. Bitte beachte, dass Hüpftiere niemals lange in der Sonne gelassen werden dürfen. Dann hält das Hüpfspielzeug auch mehrere Jahre. Achte zusätzlich auf GS- sowie ein TÜV-Siegel.

Eine gute Verarbeitung und ausreichend Griffe zum Festhalten sind Pflicht und sorgen für ein tolles Hüpferlebnis.

Tierart

Du willst nicht unbedingt ein Hüpfpferd, sondern ein anderes Tier? Bei Hüpftieren ist das kein Problem. An Auswahl wird es dir auf jeden Fall nicht mangeln. Unter anderem kannst du auswählen zwischen:

  • Pferd
  • Hund
  • Biene
  • Nilpferd
  • Einhorn
  • Lama
  • Drache
  • Kuh
  • etc.

Die Liste ließe sich noch unendlich fortführen. Eventuell hat dein Kind ein Lieblingstier. Bei Hüpftieren ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch auf dieses anzutreffen.

Zubehör

Vieles an Zubehör für das Hüpftier gibt es nicht. Doch manches kann dir das Aufpumpen wesentlich erleichtern. Die Rede ist von einer Ballpumpe. Allerdings nur, wenn sie nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Handpumpen bzw. Ballpumpen füllen das Hüpfspielzeug innerhalb weniger Sekunden mit Luft. Damit ersparst du dir viel Pustearbeit.

Preis

Und das letzte Kriterium für den Kauf befasst sich wie immer mit der preislichen Komponente. Aufgrund der großen Auswahl macht es Sinn mehrere Angebote miteinander zu vergleichen.

Einen ersten Hüpftier Vergleich findest du übrigens zu Beginn von diesem Artikel. Darunter einige der Bestseller. Hersteller sind ein guter Anhaltspunkt. Sie verfügen über mehrere Produkte und können eine gute Qualität anbieten.

Vergleichen kostet nicht viel Zeit, kann aber dennoch den einen oder anderen Euro einsparen.

Alternativen

Hüpftiere sind an sich schon sehr beliebt. Doch was kannst du tun, wenn du kein Fan von Pferden oder co. bist? Wir haben ein paar Alternativen herausgesucht, die du in Betracht ziehen kannst. Dabei handelt es sich um folgendes Hüpfspielzeug:

Art
Beschreibung

Hüpfball

Der Hüpfball kommt dem Hüpftier am nächsten. Im Grunde genommen ist der Ball mit Luft gefüllt und verfügt über zwei Griffe zum Festhalten. Auf der Sprungfläche selbst findest du oft süße Tierdesigns wieder.

Schaukeltier

Wer mehr der Schaukler ist, kann genauso gut auf ein Schaukeltier zurückgreifen. Auch dieses gibt es in etlichen Ausführungen zu kaufen. Dank der Schaukelbewegungen lassen sich Kleinkinder schnell beruhigen.

Hüpfburg

Eine letzte Variante zum Hüpfspielzeug ist die Hüpfburg selbst. Neben den großen Modellen gibt es auch kleine. Im Winter wirst du nur bedingt darauf zurückgreifen können.

Hersteller

Bei Hüpftieren wie dem Hüpfpferd gibt es ein paar namenhafte Hersteller, auf die wir in diesem Abschnitt genauer eingehen wollen. Sie verfügen über eine große Auswahl an Produkten und sind führend in ihrer Branche. Dazu gehören:

  • Jakobs
  • Jamara
  • Kindsgut
  • Relaxdays
  • small foot

Jakobs Hüpftier Kinder

Jakobs 4019962 - Rody Hüpfpferd, gelb
  • Springpferd aus elastischem Kunststoff

Unser erster Hersteller vom Hüpftier ist Jakobs. Die GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen und wurde im Jahr 1991 in Köln gegründet. Hier findest du auch das klassische Hüpfpferd wieder.

Jamara Hüpftier Kinder

Jamara ist ein Familienunternehmen, welches im Jahr 1973 gegründet wurde. Sie setzen vor allem auf Tradition. Neben Hüpfspielzeug gibt es noch andere Produkte für den Haushalt zu entdecken.

Kindsgut Hüpftier Kinder

Kindsgut Hüpf-Tier, Sprung-Tier, springen, Hund
  • Hop Hop rauf auf das Tierchen: Spring-Tier, Sprung-Tier in tollem Design (absoluter Komfort bzw. sehr angenehmer Sitz des Babys bzw. Kleinkindes auf dem Tierchen und damit ideal geeignet zum Hüpfen und Springen)

Gegründet wurde die Firma vor nicht all zu langer Zeit im Jahr 2017. Hinter dem Unternehmen stecken selbst Eltern, die also wissen worauf es ankommt. Ihr Sortiment umfasst sämtliche Bereiche, welche für ein Baby interessant sein könnten.

Relaxdays Hüpftier Kinder

Relaxdays 10024991_93 Hüpftier Pferd, inklusive Luftpumpe, Hüpfpferd bis 50 kg, Hüpfpony BPA frei, für Kinder, Hüpfspielzeug, braun
  • Niedlich: Lustiges Hüpfpferd für Kinder - In natürlichem Braun - In weiteren Farben erhältlich

Auf der Suche nach Spielzeug generell wirst du immer wieder auf Relaxdays stoßen. Das E-Commerce verkauft über 5000 Produkte und kann bereits auf mehr als 3,5 Millionen Kunden zurückblicken.

small foot Hüpftier Kinder

Unser letzter Anbieter vom Hüpfspielzeug ist small foot. Ihre Geschichte reicht bis zu den 80er Jahren zurück. Schon damals begannen sie mit der Produktion von Holzspielzeug. Mit Laufe der Zeit hat sich das Sortiment erweitert.

Bestseller

Auf der Suche nach dem besten Hüpfspielzeug gibt es auf einiges zu achten.

Wer sich aber an den Bestsellern orientiert, muss sich keine Gedanken mehr über Qualität und Preis machen. Die folgenden Hüpftiere konnten sich am Markt bewähren:

AngebotBestseller Nr. 1
Jakobs 4019960 - Rody Hüpfpferd, rot
  • Springpferd aus elastischem Kunststoff
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3
Jakobs 4019961 - Rody Hüpfpferd, blau
  • Springpferd aus elastischem Kunststoff
Bestseller Nr. 4
Kindsgut Hüpf-Tier, Sprung-Tier, springen, Hund
  • Hop Hop rauf auf das Tierchen: Spring-Tier, Sprung-Tier in tollem Design (absoluter Komfort bzw. sehr angenehmer Sitz des Babys bzw. Kleinkindes auf dem Tierchen und damit ideal geeignet zum Hüpfen und Springen)
Bestseller Nr. 5
Kinder Hüpftier Dino Sprungtier Hüpfpferd aufblasbar mit Luftpumpe BPA-frei (Dino BRAUN)
  • FRÖHLICHER DINO: Mit diesem schönen, einzigartigem Hüpftier Dino bringen Sie gute Laune in Ihr Zuhause. Einfach mit der im Lieferumfang enthaltenen Luftpumpe aufpumpen und der Spaß kann beginnen.
Bestseller Nr. 8
Farm Hoppers Hüpftier Hase inklusive Handpumpe, BPA-frei HO-FHA1501
  • Das fröhliche Hüpftier in Hasenformat von Farm Hoppers lässt das Herz der Kleinen höher schlagen. Das Hüpftier ist für drinnen und draußen geeignet
Bestseller Nr. 9
TE-Trend Springpferd Hüpftier Einhorn Unicorn Hüpfpferd bis 50kg belastbar rosa Pumpe SGS geprüfte Qualität
  • Stabiles und hochwertiges Springtier Einhorn für Kleinkinder bis zu 50kg Körpergewicht
Bestseller Nr. 10
Relaxdays 10024991_93 Hüpftier Pferd, inklusive Luftpumpe, Hüpfpferd bis 50 kg, Hüpfpony BPA frei, für Kinder, Hüpfspielzeug, braun
  • Niedlich: Lustiges Hüpfpferd für Kinder - In natürlichem Braun - In weiteren Farben erhältlich

FAQ

Viele Fragen zum Thema Kinder Hüpftier konnten weiter oben bereits beantwortet werden.

Wer aber über alles Bescheid wissen möchte, sollte sich auch die folgenden Fragen und Antworten näher ansehen. Dann kann beim Kauf wirklich nichts mehr schiefgehen.

Diesen Punkt haben wir weiter oben bereits angeschnitten. Generell werden Hüpftiere ab einem Alter von 2 Jahren empfohlen. Doch warum ist das so? Der Grund ist die Knochenstruktur. Unter 24 Monaten befinden sie sich noch zu sehr in der Entwicklungsphase.

Mit 2 Jahren hingegen sind Knochen stabil genug, um sich auf einem Hüpfpferd oder ähnliches auszutoben. Selbes gilt für die Koordination. Außerdem lohnt sich ein Blick in die Herstellerangaben. Dann kannst du nicht viel falsch machen.

Hüpftiere wie das Hüpfpferd kannst du aufgrund seiner leichten Bauweise überall nutzen. Sei es drinnen im Kinderzimmer oder draußen im Garten. Selbst auf Reisen stellt der Transport kein Problem dar. Einfach die Luft herauslassen und am Urlaubsort wieder aufpumpen.

Eine normale Handpumpe bzw. Ballpumpe reicht dafür vollkommen aus. Manchmal wird je nach Hüpftier ein entsprechender Adapter mitgeliefert, der das Aufblasen erleichtern soll.

Generell hast du die Möglichkeit Hüpftiere mit Pumpe oder Mund aufzublasen. Mit dem Mund dauert das Ganze natürlich länger und ist auch anstrengender. Wir raten den Griff zur normalen Ballpumpe. Nachdem die Luft eingelassen wurde, musst du nur noch das Ventil schließen.

Kleiner Trick: Pumpe etwas mehr Luft hinein als vorgesehen und schließe anschließend das Ventil. Denn die Luft entweicht schneller als du vielleicht denken magst.

Hinweis

Bayboo arbeitet unabhängig von Herstellern. Wir versuchen die Kaufentscheidung zu erleichtern und verlinken auf ausgewählte Partner & Online-Shops, von denen wir ggf. eine Vergütung bekommen.

© 2020 bayboo

weitere Informationen
Scroll to Top